Autosuggestion und Meditation

Kennen  Sie das?

  • ich habe unzählige Stunden geübt, trainiert mich vorbereitet
  • und dann passieren trotzdem Fehler
  • nachher fragt man sich – „WIESO?“
  • was kann ich noch tun, damit keine Fehler passieren?
  • wieso arbeite ich bei vielen anderen Abfolgen fehlerfrei?
  • wie gibt`s das?
  • und man ärgert sich………

 

Wir besitzen ein ungeahntes Kraftfeld in uns, das wir leider nur zu gering nutzen – unser Unterbewusstsein.

Stellen sie sich bitte folgendes vor:

wie fahren sie Auto?
wie fahren sie mit ihrem Rad?
wie putzen sie täglich ihre Zähne?

Denken sie bei diesen Tätigkeiten:

„So,  jetzt setze ich meinen rechten Fuß auf das Gaspedal “
oder „nun steige ich auf das Rad auf, indem ich….“
Und „nun nehme ich die Zahnbürste in die Hand und führe sie zum Mund…“ etc. etc. etc

Ganz sicher nicht.
Sie greifen mit Selbstverständlichkeit auf den Schalthebel und setzen ohne zu denken den richtigen Fuß auf das Gaspedal.
Sie steigen ohne zu Denken auf das Rad und setzen Ihre Füsse auf die Pedale.
Sie greifen im Morgentaumel ohne Gehirn zu Ihrer Zahnbürste……

Alle diese Handlungen machen sie automatisch, ohne zu denken.
Warum?
Weil sie als kleine Handlungseinheiten, in ihrem Unterbewusstsein abgespeichert sind.
Das ist richtiges Lernen.

Wie wäre das, wenn ihr Auftritt mit genauso einer Selbstverständlichkeit ablaufen könnte?
Wollen sie das Lernen?

Dann sind sie hier richtig.
In dieser Modulreihe lernen sie die Königstechnik zur Bewältigung von Lampenfieber.